Startseite

2009/04/15

Unwirkliche Plätze im Garten sinnvoll gestalten

Besonders wenn man neu gebaut hat oder wenn man mal alles am Haus umkrempelt entstehen einzelne Gartenbereiche - oder sogar der ganze Garten - die einfach nur dem Zweck dienen, aber auf keinen Fall schön sind. Es lässt sich auch nicht so schnell ändern und man muss noch Wochen oder Monate oder länger damit leben. Solche Orte kann man ganz einfach verschönern. Dazu bedarf es nicht viel Aufwand und nicht viel Zeit, auch nicht viel Geld. Es hängt nur von demjenigen ab, der ein Gefühl dafür hat.

Sie sollten dem Auge etwas gönnen. Ich gebe Ihnen hier ein Beispiel. Sie sehen ein Haufen mit S-Steinen, der da oder woanders im Garten einfach liegen muss. Er soll mal, und zwar noch in diesem Jahr, in eine Mauer eingemauert werden und so noch sinnvoll verwendet werden. Pflaster mit S-Steinen entsprechen so gar nicht meinem Geschmack (wenigstens gegenwärtig nicht).


Unansehnlicher Haufen mit S-Steinen, die auf die Wiederverwertung warten. Liegt da und es gibt keinen anderen Platz. Gerade mit Funkien (hier ist April, Pflanzen noch in der Erde) verfeinert.



Ich habe jetzt vor wenigen Tagen Töpfe mit meinen Funkien (verschiedene Arten) auf die Steine gestellt. Die Untersetzter fehlen noch und noch sieht man nichts, weil eben Funkien sich völlig im Winter zurückziehen. Aber schon in wenigen Tagen werden die Blätter da sein und dann sieht der Steinhaufen zum nicht wiederzuerkennen aus.
Wenn ich daran denke, werde ich ein Foto einstellen. Sie können mich auch erinnern, falls ich es vergessen sollte. Ich erhalte Nachricht, wenn es einen Post hier gibt.
Sie müssen nun nicht so massiv wie ich so einen Haufen mit Blumen übersähen. Aber wenn Sie z.B. 1-2 Töpfe, einfach mit Sommerblumen auf den Steinhaufen stellen, ist der Blick eines Gartenfreundes völlig von dem unansehnlichen Haufen abgelenkt und er sieht und genießt die nette Ablenkung.
Selbst auf einem Baugrundstück ist an einer oder zwei Ecken eine Blume oder eine Reihe mit ausgesäten Sommerblumen möglich. Es hilft zu einem kleinen freudigen Gedanken und lässt das Haus als Heim erahnen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten