Startseite

2009/05/11

Originelles Kinderspielhaus bzw. Baumhaus

Am Wochenende hatte ich die Gelegenheit, einen wunderschönen Garten in der Innenstadt von Wolfenbüttel zu besichtigen. Heute stelle ich daraus ein Kinderspielhaus aus Holz bzw. ein Baumhaus vor. Eine Reihe von Fotos zeigt das Baumhaus in luftiger Höhe in einem alten Kirschbaum.
Das Baumhaus ist wirklich hervorragend solide gebaut und wird vermutlich nicht nur den Kindern, sondern auch noch den Enkeln zur Verfügung stehen. Ich habe es nicht angesprochen, aber ich denke, dass jemand daran viele Monate gearbeitet hat.
Besonders originell finde ich, dass der rechte Winkel nicht als Grundlage für das Kinderspielhaus genommen worden ist. Da der Baum ein so großes Haus Sicher nicht für immer allein tragen kann, gibt es noch zusätzliche Stützen, die die Konstruktion stabilisieren.
Da es eben oben im Baum angebracht ist, ist unterhalb des Baumhauses jede Menge Platz. Dieser Platz wird genutzt für eine Schaukel und eine Leiter, auf der die Kinder zum Haus hochklettern können.
Eine der Stützen dient als Rankhilfe für eine Wein. So kann das Häuschen auch noch gärtnerisch genutzt werden.

Ein paar Bilder geben einen Einblick in das innere des Kinderspielhauses. Es ist auf jeden Fall alles so solide und ausreichend groß gebaut, dass auch Mutter und Vater oder Besuch sich dort auf halten können (nicht unbedingt gleichzeitig, dann wird es zu eng).
Ein Foto zeigt, wie die Spielfläche aus Holz bzw. Terasse des Kinderhauses zwischen die Baumstämme des Kirschbaumes eingepasst sind. Es ist wirklich mit sehr viel Liebe zum Detail errichtet worden.







Ein ausreichend hoher Zaum schützt die spielenden Kinder vor dem Herunterfallen.

Das Spielhaus aus Holz ist wunderbar in den Garten eingebettet. Und so etwas ist möglich in einer engen mittelalterlichen Innenstadt.





--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Kommentare:

  1. wie geil ist das denn ich finde es cool

    AntwortenLöschen
  2. sehr schön,aber sicherlich auch sehr Aufwändig. Wäre schön nähere Informationen zu Materialaufwand, noch besser Bauplan, zu bekommen. Die Idee und die Umsetzung in die Praxis finde ich wunderbar.

    AntwortenLöschen
  3. ich habe heute für meinen junior ein stelzenhaus aufgebaut.
    vom material, 20 schöne paletten, diese von den pflöcken befreit und mit spax fixiert, zudem ca 50 stück abfallbretter (schwartling) aus dem sägewerk geholt. 3 mann x 3 tagen und das haus steht.

    bis alles fix fertig ist, brauch ich noch ca 2 tage mit einer hilfsperson (geländer der terrasse, brücke und stiege, etc)

    daumen mal pi kannst du somit mit 15 manntagen rechnen, dann steht das haus.
    an material haben wir bis jetz 1000 spax 5x50 und 50 winkel verbraucht ...

    AntwortenLöschen