Startseite

2009/09/23

Auch Wicken können im Herbst besonders hübsch sein

Ich habe noch zwei hübsche Fotos von Wicken gefunden, die ebenfalls jetzt im Herbst ihre glücklichste Blüte erreicht haben. Genauer genommen handelt es sich nur um eine einzige Pflanze, die aus irgendeinem Zufall an der Stelle, wo sie steht, im Frühjahr als Wickenkeimling erkannt und nicht ausgerupft habe. Jetzt bin ich natürlich froh, dass ich meinen Arbeitseifer bezüglich Unkraut an dieser Stelle gezügelt habe.

Zuerst dachte ich noch, es wäre eine Staude (Staudenwicke), aber die Pflanze sieht eindeutig so aus, wie die einjährigen Wicken, die man überall als Saat im Frühjahr kaufen kann. Irgendwie musste ein Körnchen in die Erde gefallen sein oder im letzten Jahr hat ein Samenkorn den Winter überstanden. Normalerweise über stehend die Samen der Sommerwicken den Winter nicht.

Das zweite Foto zeigt die Wicke im Detail. Das Besondere dieser speziellen Wickenpflanze ist, dass sie auch jetzt im September noch so üppig blüht. Das ist mehr oder weniger einem Zufall zu verdanken. Irgendwie hatte ich mal Zeit und habe alle alten Samenkapseln abgepflückt um Samen für das nächste Jahr zu ernten. Dabei fiel mir ein, ich könnte ausprobieren was wohl passiert, wenn ich sämtliche alten Blütenstände entferne (das hilft ja bei Dahlien auch). Das war vor circa sechs Wochen. Das Ergebnis sieht man hier: Eine erneute üppige Blüte der gesamten Pflanze.
Als Vergleich habe ich noch Sommer Wicken an anderer Stelle stehen, bei denen die Samen einer Pflanze geblieben sind. Dort sieht man nur noch Samenkapseln und keine einzige Blüte mehr.

Nochmal wird die Methode der Entfernung der Samenkapseln mit der Wirkung einer erneuten kräftigen Blüte wahrscheinlich nicht funktionieren, weil wir doch im Herbst weiter voranschreiten und die Wicken für Mehltau anfällig sind. Alle Blätter sind schon leicht mit Mehltau überpudert.


--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten