Startseite

2009/09/23

Blütenpracht mit Sommerblumen auch im Herbst im Garten möglich

Es kann auch im Herbst im Garten noch sehr schön blühen. Es kommt jedoch auf die Auswahl der richtigen Gartenpflanzen an. Auf dem ersten Foto sieht man verschiedene Sommerblumen, die ihre Blüte erst jetzt im Herbst in voller Pracht zeigen. Gartenpflanzen, die normalerweise im Hochsommer in ihrer größten Pracht stehen, kann man durch bestimmte Behandlungsmethoden dazu bringen, bis zum Herbst damit zu warten.

Auf dem ersten Foto sieht man ein üppiges Blumenbeet, das zurzeit vorwiegend aus Tagetes, einjährigen Wicken und Zinien besteht. Eine Natursteinmauer rundet das Gesamtbild ab. Und wie erreicht man das Sommerblumen im Herbst blühen? Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Man sät die Sommerblumen nicht schon im Mai, sondern erst Ende Juli Anfang Juli aus. Tagetes zum Beispiel tauchen bei normalen Klimabedingungen immer eine bestimmte Anzahl von Wochen, um den maximalen Blütenzustand zu erreichen. Danach geht es mit den Tagetes sehr schnell bergab und man muss sie schon aus den Blumenrabatten entfernen, wenn es noch lange nicht kalt ist und eigentlich noch gute Bedingungen für Sommerblumen vorhanden sind. Durch die verspätete Aussaat, hat man von den Tagetes etwas bis in den späten Herbst. Sie blühen dann so lange, bis der Frost der Blütenpracht der späten Sommerblumen ein Ende setzt.

2. Bei sehr vielen Sommerblumen und Stauden kann das Wachstum der Gartenpflanzen und die Blüte dadurch verlängert werden, dass man immer die alte Blüten sofort nach dem Verblühen entfernt. Dieses Jahr habe ich probiert, das auch bei den Tagetes zu machen. Ob das etwas hilft, die Blütezeit zu verlängern, kann ich allerdings nicht genau sagen. Vielleicht kann ich als Antwort nennen: Es sieht so aus (bin mir aber nicht ganz sicher, ob das wirklich sehr viel länger die Blüte hinauszögert). Wahrscheinlich muss man da wohl etwas wissenschaftlicher herangehen und die genaue Blütezeiten und Wachstumszeiten aufschreiben. Das geht dann aber doch zu weit.

Das dritte Foto zeigt üppig blühende Studentenblumen. Es ist immerhin schon fast Ende September. Sonst ist die Hauptblüte schon Mitte bis Ende Juli. Auf jeden Fall freut mich die Gesamtwirkung dieses Blumenbeets, wo an anderen Stellen schon so stark der Herbst mit seinem Verfall zu sehen ist. Ich denke es lohnt sich, an einigen Stellen im Garten bestimmte Bereiche für die späte Blüte von Sommerblumen und anderen Gartenpflanzen (zum Beispiel spät blühende Herbststauden) vorzusehen.
--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten