Startseite

2009/09/03

Ein Urwald aus Baumspinat - und dann noch essbar

Ich hatte ja schon mehrfach von meinem Baumspinat berichtet (siehe Labels). Die Faszination über diese Pflanze hält mich weiterhin gefangen. Der Bauspinat bildet jetzt einen Urwald. Im letzten Jahr, dem ersten Jahr, dass ich sie angepflanzt habe, ist sie so knapp 2 m hoch geworden. Dieses Jahr übertrifft sie sich selbst. Ich hatte im Internet gelesen, dass sie bis 2,50 m hoch werden kann; aber sie hat bei 2,50 m einfach nicht aufgehört zu wachsen. Jetzt sind die Pflanzen des Baumspinat circa 3,50 m hoch. Ich habe nicht genau nachgemessen, vielleicht ist es auch noch höher. Im Moment (Anfang September) geruht die Pflanze auch nicht mit dem Wachstum aufzuhören. Zusätzlich ist es feuchter geworden, die Wachstumsbedingungen haben sich gebessert. Die Temperaturen liegen immer noch bei über 20° und ich sehe mir das Ganze noch ein bisschen an.

Zwischendurch wurde mir ein bisschen unheimlich, weil ich mir doch Sorgen um die Entsorgung der großen Biomasse mache. Meine Biotonne hat zwar 240 l, aber die reicht dafür lange nicht aus. Ich werde wohl doch auf den Brenntag zurückgreifen müssen, dann müssen die Pflanzen aber zu diesem Zeitpunkt abgetrocknet sein oder ich bringe sie zur Müllkippe in den Biomüll. Ich will deren Wachstum aber auch nicht unterbrechen, weil ich doch neugierig bin, wie lange dieses Urwald Schauspiel wohl noch anhält. Ich vermute, dass jetzt doch in nächster Zeit die Pflanze von Wachstum auf Samenproduktion umschalten muss. Im Moment gibt es dazu aber noch keine Ansätze.

Eine Idee hatte ich noch bezüglich der Verwendung dieser Pflanze. Da sie nun so wüchsig ist, kann man sie vielleicht sogar besser für die Produktion von Biomasse in der Landwirtschaft einsetzen, als andere Pflanzen (wie Mais, Rapps, Gräser)? Vielleicht kann man ja daraus sogar BioSprit oder Biogas gewinnen?
Auf jeden Fall kann man mit dieser Pflanze die gesamte "Spinatsproduktion" für Deutschland auf einer kleinen Fläche erzeugen, wenn man denn das ganze auch verkaufen kann - Wenn auf der Packung nicht Spinat steht sondern Baumspinat.



--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten