Startseite

2009/10/15

Idee: Haltbare Treppe aus Eisenbahnschwellen

Treppen im Garten können sehr schön wirken. Viele Leute mögen kein Hanggrundstück, aber ein Hanggrundstück hat auch diverse Vorteile. Ein Vorteil ist, dass man sehr viele schöne Treppen anlegen kann. Ich persönlich mag lieber Hanggrundstücke, weil diese viel lebendiger und natürlicher angelegt werden können.
Treppen können aus den diversesten Materialien hergestellt werden, wie zum Beispiel Beton, Naturstein wie Granit, Basalt oder Sandstein, aus Holz oder aus Metall. Eine sehr einfache Methode eine Treppe zu bauen ist es, alte Eisenbahnschwellen zu verwenden. Alte Eisenbahnbohlen bestehen von sich aus aus sehr hartem Holz. Zusätzlich sind sie gegen Fäulnis imprägniert. Dadurch sind Eisenbahnschwellen extrem stabil und halten oft mehrere Jahrzehnte.

Wenn man kein Hanggrundstück hat, so ist oft doch die Terrasse sehr viel höher als das Grundstück angelegt. Auf dem Foto ist eine Treppe zu einer Terrasse zu sehen. Die Höhe der Terrasse entspricht dem Niveau der Wohnflächen im Haus. Der Garten liegt circa ein bis anderthalb Meter niedriger und so ist es häufig bei vielen Häusern anzutreffen.

Die Stufen aus Eisenbahnschwellen, die die Holztreppe bilden, sind wundervoll in niedrige Stauden eingewachsen. Der Eigentümer dieser Holztreppe erlaubt auch einige Pflanzen, in den Ritzen zu wachsen. Das macht eine Treppe natürlicher.

Man sollte nicht vergessen zu erwähnen, dass alte Eisenbahnschwellen möglicherweise wird heute nicht mehr zugelassenen Stoffen imprägniert worden sind. Wenn die Eisenbahnschwellen alt werden und ihre Funktion nicht mehr erfüllen, empfiehlt es sich die Eisenbahnschwellen nicht zu verbrennen, sondern auf der Müllkippe zu entsorgen. Möglicherweise sind sie dann Sondermüll. Wer schon am Anfang Bedenken gegen imprägniert der Eisenbahnschwellen hat, sollte auf imprägniert es hart Holz für die Gestaltung einer Treppe im Garten zurückgreifen.

--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Kommentare:

  1. Vorsicht beim Einsatz von Eisenbahnschwellen aus Holz. Diese sind nach Biozid-Richtlinie nicht für den privaten Gebrauch, da schon bei Hautkontakt stark gesundheitsschädlich und krebserregend. Aus meiner Sicht Hände weg, da auch der Handel strafbar ist. Imprägniermittel waren Teerölprodukte oder Kreosote bzw. Carbolineum.

    AntwortenLöschen
  2. @Nico: korrekt. Man kann aber im Baumarkt auch neue Eichen balken im Eisenbahnschwellen-Look kaufen. Diese sind unbedenklich.

    AntwortenLöschen