Startseite

2009/11/10

Lauschiges Plätzchen im Garten im Herbst vorbereiten

Sieht es nicht nett aus: Eine Bank im Garten, hübsch mit Kissen und Unterlagen hergerichtet, im Rücken einen Windschutz, der Untergrund ist pflegeleicht gepflastert?

So etwas oder etwas Ähnliches schwebt jedem Gärtner vor. Im Sommer, wenn er Freunde besucht, kommt manchmal etwas Neid hoch, weil man es auch gern hätte. Der Herbst ist der Zeitpunkt, wo man sehr gut die Vorbereitungen treffen kann. Im Sommer hat man oft nicht die Zeit, weil die Gartenpflege doch sehr aufwändig ist und außerdem hat man ja viele Wünsche, die man im Sommer gar nicht an umsetzen kann.

Was kann man nun im Herbst erledigen? Im Herbst hat man die Möglichkeit durch die Baumärkte zu schlendern und sich zu orientieren, was man sich gerne kaufen möchte. Oft kann man gerade im Herbst reduzierte Einzelstücke, zum Beispiel Zaunelemente und Bauteile für den Windschutz bekommen. Häufig ist auch das Pflaster reduziert. Also los Gärtner, nutzt den Herbst und sitzt nicht sinnlos auf dem Sofa. Es ist manchmal bei nicht zu gutem Wetter und niedrigeren Temperaturen Überwindung nötig, aber es lohnt sich im nächsten Jahr. Und wenn man erst mal draußen ist, macht es auch Spaß. Sollte es zu schnell dunkel werden, es gibt auch Flutlichtstrahler. Dunkelheit ist wirklich keine Ausrede.


--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten