Startseite

2010/01/24

In wie weit ist Bambus wirklich winterhart? Z.B. Pseudosasa japonica

Harte Winter mögen manche Bambusarten gar nicht gern. Zum Beispiel Pseudosasa japonica ist sehr anfällig gegenüber länger andauernden sehr niedrigen Temperaturen. Die 4 unten stehenden Bilder zeigen diesen breitblättrigen Bambus gegen Ende Januar, nach ca. 4 Wochen Frost.
Die doch geringe Winterhärte im Vergleich zu anderen Bambusarten beobachte ich schon seit mehreren Jahren. Wenn die Winter mild sind übersteht Pseudosasa japonica den Winter fast ohne Blattverluste. Die neuen Austriebe sind immer ein Stückchen höher als die Triebe der vorangegangen Jahre. Das war so bestimmt über 10 Jahre. Im Endeffekt hat die Pflanze eine Höhe von ca. 2,30 m erreicht.
Der Winter 2008/2009 war sehr hart und sämtliche oberirdischen Triebe sind erforen. Man sieht die alten hohen kahlen Triebe noch, weil ich sie stehen gelassen hatte (sieht man auf allen Fotos). Im Jahr 2009 hat sich dann der Bestand erholt. Die neuen Triebe konnten aber nicht auf die Energie des bestehenden Blattbestandes zurückgreifen. Daraufhin ergab sich eine Plfanzenhöhe der neuen Treibe von ca. 1,50 m. Ich persönlich hatte nicht damit gerechnet, dass die alten Triebe vollständig nicht wieder austreiben würden, aber es war so. Es gab nur neue Triebe.
Meine Hoffnung war, dass ich den Bambus schnell wieder als Sichtschutz für das dahinterliegende Badezimmer würde nutzen können (siehe schöne Bilder dazu bei diesem Beitrag: http://garten-anders.blogspot.com/2009/08/auch-ne-idee-bambus-als-sichtschutz-fur.html + hier: http://garten-anders.blogspot.com/2009/04/bambus-wirkung-und-frostvertraglichkeit.html )
Nach dem 2. strengen Winter wird wieder alles Laub erfroren sein und die Pflanze muss von neuem beginnen. Sie wird es wahrscheinlich schon schaffen, aber viel größer als 50 cm bis 1 m werden dei neuen Triebe mit großer Wahrscheinlichkeit nicht werden.
Ich vermute noch, dass die größere Frostanfälligkeit von Pseudosasa japonica vor allem mit den viel breiteren (und sehr dekorativen) Blättern zusammenhängt. Die schmalblättrigen Arten bei mir im Garten vertragen den Winter auf jeden Fall viel besser. Einzelne kräftige Triebe sind im Winter bei den anderen Arten nie abgestorben.

Sollten die Winter in den nächsten Jahren so hart bleiben übersteht diese Bambusart es unter Umständen nicht. Eventuell werde ich der Pflanze nächstes Jahr doch einen Winterschutz geben müssen.

Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Der Gartenshop von Garten-anders
Blumentöpfe kaufen
Blumenversand + Gutscheine

Keine Kommentare:

Kommentar posten