Startseite

2010/03/14

Häuserschmuck: Ketten aus Naturmaterialien

Normalerweise schmückt sich der Mensch mit mit Ketten. Das ist nun nach einer neuen Idee (zumindest ist für mich die Idee neu) auch für Häuser im Außenbereich möglich. Ich habe es jüngst zum ersten Mal gesehen. Es ist einfach eine Idee, auf die nun wohl irgendwann jemand das erste Mal gekommen ist und ich denke es wird sich ausbreiten. Vielleicht hilft ja dieser Beitrag (bitte einfach mal verlinken).

Die Ketten sind mehr oder weniger selbst erstellt bzw. jeder kann sich derartige Hausketten selbst basteln. Sie bestehen samt und sonders aus Naturmaterialien: Sisalschnur, Holzperlen, Tannenzapfen, Kiefernzapfen, kleine Holzschnitzereien, etc. Der Fantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Besonders gut haben mir die kleinen Holzstapel befallen. Es sind einfach kleine Äste in Stücke zersägt und dann zu kleinen Stapeln zusammen gebunden.
Entsprechendes habe ich auch auch schon in meinem Garten in anderer Weise verwendet, allerdings größer. Es sieht ein wenig aus wie die Haufen mit Bäumen, die im Wald am Wegrand für den Abtransport bereit liegen. Zur Zeit wird das gesamte Holz aus unseren Wäldern ja nach China verschifft, so scheint es mir wenigstens für meien Region.

Auf jeden Fall sind solche Bänder oder Ketten wohl von jedem nachahmbar. Vielleicht macht man sich einfach mal wieder auf, einen Waldspaziergang zu machen, um etwas zu sammeln, was man dafür verwenden könnte. Man nehme dann gleich einen Korb mit, um alles gesammelte Material auch transportieren zu können. Im Frühjahr sind es dann keine Pilze, sonder Holzreste, Zapfen, etc. die sich dann ansammeln.


Solcher Art Basteleien finde ich, außerhalb angebracht, als Schmuck für Häuser, Hauseingänge, Fenster, Tore und Türen wirklich außerordentlich schön. Insbesondere im Herbst und Winter, wenn die Natur selbst nicht mehr so viel zu bieten hat, ist es eine gute Ablenkung vom Altagsgrau. Dann fällt es richtig auf. Sehr schön ist auch, dass es nicht das Thema Weihnachten hat und deshalb z.B. den ganzen Winter an Ort und Stelle hängen kann. Mir ist nämlich aufgefallen, dass viele Leute für Weihnachten außen das Haus schmücken und dann hört es auf mit dem Schmuck. Nach Weihnachten gibt es nichts Richtiges mehr. Solchen Häuserschmuck kann man den ganzen Winter über hängen lassen und es sieht nicht vergessen aus, wie z.B. wie mancher Weihnachtschmuck im Januar.

Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Der Gartenshop von Garten-anders
Blumentöpfe kaufen
Blumenversand + Gutscheine

Keine Kommentare:

Kommentar posten