Startseite

2010/06/27

Pflanzinseln im Rasen / Minibeete

Wenn man den Rasen auflockern will oder man hat nicht genügend Fläche für seine Pflanzen, dann kann man Minibeete /Pflanzinseln im Rasen anlegen. Vielleicht hat man aber auch schon im Rasen verschiedene Pflanzen stehen, die immer wieder vom Rasen zugewuchert werden. Dadurch dass man kleine Beete um diese Pflanzen herum angelegt und das Gras vollständig entfernt, sowie später regelmäßig hakt, hat man es etwas einfacher mit der Pflege.
Was man in den Rasen pflanzt, kann beliebig sein. Auf den hier gezeigten Bildern sind es einjährige Dahlien, niedrige Rosen und Hochstammrosen.
Eine Abdeckung mit Rindenmulch verhindert die neue Bildung von Unkraut weitestgehend.
Wenn man Rosen im Rasen hat, kann man sowieso das Unkraut nur schwer ohne Verletzungen entfernen: Hat man keine Handschuhe an, tut es leicht weh; wenn man Handschuhe anhat, kann man das Unkraut nur noch schwer packen. Die Abdeckung mit Rindenmulch ist deshalb gerade bei Rosen mehr als empfehlenswert.
Kleine Pflanzinseln lockern auf jeden Fall Rasenflächen auf. Ich finde, es sieht auf den beiden letzten Fotos auch sehr schön aus.
Falls man noch keine solchen Minibeete / Pflanzinsel hat und sich eventuell dazu entschließt, ein oder mehrere Raseninseln anzulegen, muss man aber auch bedenken, dass man um die Pflanzen immer drum herum mähen muss. Das ist auf jeden Fall umständlich und ein wesentlicher Nachteil. Ob dieser Nachteil die bessere Optik ausgleicht, muss jeder selbst entscheiden.

Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.--> Sofern Sie einen eigenen Beitrag haben, senden Sie diesen bitte einfach an:
info@garten-anders.de



Keine Kommentare:

Kommentar posten