Startseite

2010/07/26

Ableger in Plastikschalen / flache Pflanzschalen als Untersetzer

Wenn man Ableger nimmt um Pflanzen zu vermehren, ist der häufigste Grund für das Nicht Anwachsen von Ablegern, dass die Ableger nicht genügend Wasser bekommen. Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass große Plastikschalen, die als Untersetzer immer für viele einzelne Töpfe fungieren, für die Vermehrung sehr praktisch sind. Das Gießen ist nicht mehr so aufwändig und man hat schnell die Gesamtheit der Ableger bzw. Stecklinge mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt.

Als praktisch habe ich es empfunden, wenn die Gesamtheit der Ableger sich in einem engen Bereich befinden und so sofort immer alles begossen werden kann. So gibt es zum einen bei mir ein Regal im Gewächshaus, auf dem alles steht, was ich vermehren möchte. Zum anderen habe ich noch eine geschützte Stelle im Garten in der Nähe der Regentonne(wenig direkte Sonne, Halbschatten - aber noch genügend Licht), damit immer ausreichend und auch schnell ohne viel Aufwand das nötige Wasser zur Verfügung steht.

Auf den Fotos sieht man gekaufte Pflanzschalen als Untersetzer. Als sehr praktisch haben sich für mich große Plastikschalen aus der Fleischtheke vom Supermarkt erwiesen. Seit ein paar Jahren wird das Fleisch ja in großen Plastikschalen luftdicht zur besseren Haltbarkeit verkauft. Diese Plastikschalen sind wirklich ideal als Untersetzer für Stecklinge und sonstige Ableger. Je größer die Maxipackung Fleisch, desto besser ist die Plastikschale hinterher für meine Ableger geeignet.

Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.--> Sofern Sie einen eigenen Beitrag haben, senden Sie diesen bitte einfach an:
info@garten-anders.de

Der Gartenshop von Garten-anders
Blumentöpfe kaufen

Keine Kommentare:

Kommentar posten