Startseite

2010/07/30

Vögel im Garten: Wie man Vögel dauerhaft im Garten hält

Vögel im Garten: pflegeleicht und immer sichtbar. Natürlich sind richtige Vögel etwas ganz anderes, aber diese Vögel kann man wenigstens in Ruhe betrachten. Die Materialien der Vögel sind vielfältig: Metall (Bronze? Eisen?), Ton beziehungsweise Steingut und eine Form von Kunststoff.

Das erste Exemplar von Vogel ist ein Unikat. Ein sehr schönes Unikat finde ich. Nach dem Schnabel zu urteilen handelt es sich um eine Krähe oder einen Raben.

Das Vögel Flaschen stehlen habe ich bisher noch nicht gehört; bisher kannte ich nur den Diebstahl von glitzerndem Schmuck durch Elstern.

Mir gefällt dieser Vogel (Taube) mit Krönchen, sitzend auf einer silbernen Kugel, ebenfalls sehr gut. Diese Art kann man des öfteren in den Läden sehen. Häufig gibt es solche Vögel auch auf einer langen Stange als Stecker, zum Beispiel für die Rosenbeete (es ist dann so eine Art Rosenkugel).

Hier noch ein Rabe, ebenfalls ein Unikat, kurz vor dem Abflug. Vielleicht reckt er auch nur die Flügel.

Dieser Vogel fühlt sich vom Betrachter überrascht.

Er muss ja auch schließlich sein Nest beschützen. Der Vogel ist von seiner Machart und Form ganz einfach. Mit dem dazu gesellten Nest und den Eiern wird daraus aber eine nette Komposition und ein Hingucker für den Garten.

Zum Abschluss noch eine intelligente Krähe. Was eine Brille doch so ausmacht?


Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.--> Sofern Sie einen eigenen Beitrag haben, senden Sie diesen bitte einfach an:
info@garten-anders.de



Keine Kommentare:

Kommentar posten