Startseite

2010/08/21

Allerlei Nippes für den Garten

Nippes für den Garten: Der Begriff Nippes hat nicht unbedingt einen positiven Klang. Bei den vielen Dingen, die ich fotografiert habe und die als Gartendekoration dienen, fiel mir einfach der Begriff Nippes ein und ich denke er passt auch.

Um mich noch einmal zu vergewissern habe ich mal eben schnell bei Wikipedia hineingeschaut. Dort wird Nippes folgendermaßen beschrieben: ´´ Unter den Begriff Nippes (franz. für weiblicher Putz) werden kleine dekorative Kunstgegenstände von oft minderer Qualität subsumiert. Beispiele für Nippes sind Putten- bzw. Engelsfigürchen aus Porzellan oder kleine Vasen ohne praktische Funktion.´´ ( http://de.wikipedia.org/wiki/Nippes_(Kunst) .
Die entscheidende Aussage ist, dass die Dinge weitestgehend keine praktische Funktion haben. Mein persönliches Gefühl zu Nippes sagt auch aus, dass es eigentlich unnütz ist.

Eine Funktion erhält es nur dadurch, dass Nippes bei dem Käufer beziehungsweise Eigentümer und nicht immer auch bei dem Betrachter ein positives Gefühl verursacht.

Ich kann den meisten Gegenständen auf den Fotos auch nicht absprechen, dass sie schön beziehungsweise ganz hübsch sind. Den größten Fehler, den Liebhaber von Nippes tun können ist jedoch, Dinge miteinander zu kombinieren, die nicht zusammen passen. Wenn man Nippes in den Garten stellen will braucht man sehr viel Geschmack und / oder gute Berater. Fragen Sie doch mal echte Freunde, ob sie Tipps hätten oder was sie wirklich davon halten, was sie alles im Garten an Nippes so herumstehen haben.

Ein Frosch mit goldener Krone aus Gußeisen. Lange haltbar, weitestgehend wetterfest, irgendwann stark rostend.

Zapfen aus Ton. Diese Dinger sammel ich, deshalb bin ich bei der Bewertung vorbelastet. Mir gefallen Sie einfach.

Noch ein Frosch. Diesmal sich auf einer Kugel mühsam festhaltend.

Rote Laterne bzw. Windlicht. Mehr für die Weihnachtszeit geeignet. Für dieses Nippes gibt es kaum Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Dingen.

Noch eine Laterne, hat schon einige Jahre in der freien Natur gestanden. Die Kerze im Inneren der Laterne hat schon den Sommer kennen gelernt.

Ein sehr interessantes Nippes. Es scheint ein Unikat zu sein, ein Insekt, zusammengeschweißt aus einzelnen Metallresten. Das Insekt hat keinerlei Rostschutz und sieht deshalb bereits nach dem ersten Regen fast so aus wie auf dem Foto.

Kleines Pflanzgefäß aus Ton in Form einer Schnecke.

Lebensechter Igel aus wetterfestem Material.

Pflanzgefäß aus Gußeisen, hält ewig

Weiterer Zapfen, gealtert, die Farbe des Ton kommt wieder zum vorschein.

Engel auf Kugel. Das ist Nippes im engeren Sinne.

Alte Laterne / Windlicht, hat die besten Zeiten bereits hinter sich. Bei manchen Dingen schadet es nichts, wenn sie rosten. Im Prinzip ist es so vorgesehen. Bei dieser Laterne ist der Post aber nicht schön und nicht vorgesehen.

Ein Wildschwein direkt aus dem Wald. Äußerst originell. Kann relativ leicht nachgebaut werden.

Eine vergoldete Taube auf einer Kugel. Gelegentlich gibt es solchen Nippes auch mit Sticker für die Rosenbeete.

Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.--> Sofern Sie einen eigenen Beitrag haben, senden Sie diesen bitte einfach an:
info@garten-anders.de

Der Gartenshop von Garten-anders
Blumentöpfe kaufen
Blumenversand + Gutscheine

Keine Kommentare:

Kommentar posten