Startseite

2011/09/30

Der Wellnessgarten: Whirlpool, Sauna, Schwimmteich &Co

&
Der Whirlpoos im Wellnessgarten
 Ein Garten für die Erholung im aufgewerteten Sinn: Der Wellnessgarten. Wer heutzutage modern sein will, der hat einen perfekt ausgestatteten Garten. Erholung wird unterstützt durch den Einbau einer Sauna, eines Whirlpoos und eines Schwimmteiches. Dann gibt es da noch die vielen Kleinigkeiten wie Dusche, Kneipbecken, Kalttauchbecken, großen Liegeflächen und voluminöse Sitzecken sowie kleine versteckte Wohlfühlecken. Das bisherige ´´Normale´´, eben Blumen und Gartendesign unterstützt die neuen Zusatzfunktionen.

Wellness im Garten mit Whirlpool
Der Whirlpool scheint ein ´´Muß´´ zu sein. Ich finde ihn auch wirklich ganz toll. Das Wasser ist schön warm, eine dicke Isolierungsschicht verhindert zu große Wärmeverluste. Oben kann im Wellnessgarten der Whirlpool einfach und leicht abgedeckt werde. Eine dicke Isolierungsschicht verhindert einen zu großen Wäremverlust. Die Sprudelmenge kann bequem über eine Schaltfläche direkt am Rand aus dem Pool gesteuert werden. Dazu eine schöne Anlage und Einbettung in das Umfeld und schon hat meinen wesentlichen Wellnessort im Garten geschaffen. Es kostet natürlich.

Eine schöne Edelstahldusche, wetterfest
Die gute alte Sauna gehört nun auch in den Garten. Nicht mehr in den Keller des Hauses, nein sie steht jetzt frei im Garten und sollte natürlich auch gut eingebettet in das Ambiente sein. Von der Sauna unter die Dusche und dann in das Tauchbecken. Danach in den Whirlpool und anschließend auf großzügigen Liegeflächen ausruhen. Das ist der echte Wellnessgarten der modernen Art. Man muss es sich natürlich leisten können. Nicht nur die Anschaffung, auch der Unterhalt kostet und ist mit Zeitaufwand verbunden.

Eine Sauna im Garten, Wellness pur
Als Sauna eignet sich für das Wellness im Garten vor allem eine formschöne Einzelsauna. Das hier abgebildete Exemplar ist mehreckig und bietet viele Sitzflächen. Es ist auch als Ort zum Feiern geeignet, wenn man mal eine Party gibt. Dann sollte allerdings nur moderat eingeheizt werden. Gemütlich ist es allemal.

Ein Schwimmteich sollte im Wellnessgarten doch schon dabei sein. Garten und Wellness gehört zusammen.
Was jetzt noch fehlt ist ein Swimming Pool. Wenn man ´´in´´ sein will, dann legt man sich einen Schwimmteich an. Es gibt Bereiche für die Pflanzen, für die Fische und für den Menschen, der ein paar Bahnen schwimmen will. Der Vorteil ist, das die Reinigung des Wasser durch die Pflanzen übernommen wird. Ein echter Vorteil, denn die Pflege bei normalen Schwimmbecken ist doch recht aufwändig. Ich finde dieser Schwimmteich mit Steg und wunderschönem Holzhaus in gelb ist sehr gut gelungen. Auf dem Foto in diesem Wellnessgarten kann man recht gut durch das klare Wasser die abgegrenzten Areale für den Schwimmbereich erkennen. Genutzt wurden Granitpalisaden. Recht praktisch und heutzutage auch nicht mehr so teuer wie in der Anfangszeit, als Granit in Mode kam.

Natürlich hat man Wellness auch im normalen Garten. Vergessen darf man nicht die Blumen, die schönen Pflanzendetails, die Düfte, die Gartenanlage. Ich denke der Garten ist noch lange nicht ausgereizt. Auf jeden Fall entwickelt sich der Garten immer mehr zu einem Wohnbereich, zu einem Wohnzimmer und Freizeitzimmer, was man zumindest von Frühling bis Herbst intensiv nutzen kann. Man muss ja auch nicht alles haben, aber man kann doch noch einiges im Garten machen und den Garten durch Wellnessangebote aufwerten. Einfach mal überlegen, ob man noch etwas ändern will?

Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank. --> Sofern Sie einen eigenen Beitrag haben, senden Sie diesen bitte einfach an: <100%;">info@garten-anders.de<100%;">

Keine Kommentare:

Kommentar posten