Startseite

2011/11/29

Säuleneichen für die markante Gartengestaltung, pflegeleicht und langsam wachsend

 Säuleneichen oder auch Pyramideneichen bestimmen den Charakter einer Straße oder eines Gartens. Sie haben auch im Alter nur wenig Ausladung und müssen nicht geschnitten werden. Man kann Säuleneichen im Gartenfachhandel kaufen oder aber auch den Versuch wagen, sie aus Samen zu ziehen. Der Erfolg bei der Selbstanzucht aus Eicheln ist nur gering, weil aus den meisten Eicheln sich normale breit ausladende Eichen entwickeln. Die Eigenschaft zum Pyramidenwachstum ist nur im Erbgut von wenigen Samen enthalten - und man kann ja nicht in das Genom hineinsehen.
Säuleneichen in Reihen links und rechts einer Straße gepflanzt. Die typische Herbstfärbung und ein wenig Sonne lassen die Eichen leuchten. Geäude oder Gebäudeteile, hier ein einladendes bakockes Tor eines Klosters werden betont.

Ein Beispiel für eine wundervolle mit Säuleneichen bestandene Straße steht bei mir gleich um die Ecke. Sie haben sich wunderbar entwickelt und auch die kleineren nachgepflanzten Bäume sind inzwischen gut angewachsen. Sie bestimmen absolut den Charakter einer Straße oder eines Weges. Säuleneichen kann man natürlich auch prägend für die Gesamtwirkung zur Gartengestaltung von Einfamilienhäusern einsetzen. Man sollte sich aber ganz genau überlegen, ob man es will, weil sie doch sehr groß werden können.
Hier sieht man gut die Wuchsform. Pyramidenförmige Eichen sind unten sehr schlank und platzsparend. Sie sind auch gut für Rasenflächen und Parks geeignet. Rasen mähen ist problemlos; man hat keine überhängenden Äste im Weg.

In Säulenform können verschiedene Eichenarten vorkommen. Meistens ist es aber Quercus robur, die man auch als ´die deutsche Eiche´ bezeichnen kann. Als Säuleneiche doer Pyramideneiche bezeichnet man einfach nur die Wuchsform; eine Eiche muss es natürlich sein. Interessant fand ich bei meiner Recherche, dass fast alle Säuleneichen von einem berühmten Vorfahren abstammen, entweder veredelt oder aus Samen gezogen. Die älteste Säuleneiche ist die bekannte Eiche von Babenhausen, die ca. 570 Jahre alt ist. Nicht nur die Säuleneichen in Deutschland, sondern die meisten Pyramideneichen in ganz Zentral- und Nordeuropa sollen diese Eiche als Urahn haben.
Herstliche Färbung des Eichenlaubs im Sonnenlicht.


Vorteile von Säuleneichen:
- langsam wachsend
- im Verhältnis zu anderen Waldbäume geringer Platzbedarf (Durchmesser mit Ästen unten nur ca. 3-4 ma im Alter)
- pflegeleicht
- schneiden nicht erforderlich
- kompakt
- sehr dekorativ
- wird uralt
- kann man dicht an die Bebauung pflanzen

Nachteile von Säuleneichen:
- das Laub fällt den ganzen Winter über ab
- bestimmt den Chakter des Garten (kann ein Nachteil sein, muss es aber nicht)
- teuer in der Anschaffung
- werden bis über 20 m hoch

Säuleneichen sind natürlich hervorragend für Landschaftsparks und große Gärten einsetzbar. Sie immitieren ein wenig durch ihre Wuchfomr Zypressen und geben ein gewisses südländisches Flair.
Anderer Blickwinkel. Die jungen nachgepflanzten Säuleneichen haben bereits die gleich Wuchsform

Säuleneichen kosten so etwas um die 1.500 bis 2.000 Euro / ca. 2-3 m hoch

Hauptsorten

Fastigiata - Stieleiche,  wächst langsam, etwa 20 bis 25 Meter hoch, als junger Baum sehr schmal, im Alter eine stattliche Säule.

Fastigiata Koster - ebenso eine Stieleiche, etwas kompakter und weit langsamer wachsend als die Sorte 'Fastigiata', nicht so breit werden.

Columna - Traubeneiche (Quercus petraea), evlt. auc eine Kreuzung aus zwei Eichenarten (Stieleich und Traubeneiche = (Quercus × rosacea) Columna (was auch Säule heißt) ist dicht verzweigt wobei die Blätter weniger eichentypisch sind sind, weil sie kauf gelappt sind. Die Traubeneiche, Sorte Columna ist mehltauanfällig.


Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.Sofern Sie einen eigenen Beitrag haben, senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten