Startseite

2014/08/31

Ungewöhnlich: Mülltonnen als Pflanzkübel

Es mag viele abschrecken, aber auch Mülltonnen können zu einer anderen als ihrer ursprünglichen Funktion genutzt werden. Eine Mülltonne als Pflanzkübel. Die gegenwärtig genutzten Mülltonnen mögen von fast allen mit negativen Emotionen belegt sein. Aber es gibt auch alte Mülltonnen in unterschiedlichsten Formen und bei diesen wandelt sich das Empfinden langsam zu: ´´Gar nicht so schlecht´´ bis irgendwann möglicherweise einmal zu ´´trendig´´.



Das hier sind Exemplare aus den 60er und 70er Jahren. Besonders schlank, besonders hoch. Man muss sich beim Bepflanzen und bei der Pflege der Pflanzbehälter noch nicht einmal bücken. Die Bepflanzung mit hängenden Blüten und Blattpflanzen ist besonders reizvoll.
 Abfallbehälter sind in Gruppen noch viel reizvoller. Diese Exemplare sind im Hauptschulgarten in Braunschweig zu besichtigen. der Hauptschulgarten ist im übrigen eine Reise wert. Es handelt sich um ein mehrere ha großes Areal mit einem eiszeitlichen kleinen See im zentralen Bereich des Geländes. Über viele Jahrzehnte ist der Hauptschulgarten angelegt worden und bietet einiges für die Sinne. Besonders angenehm sind die unterschiedlichen Gartenstile und der alte Baumbestand. Ich fahre jedes Jahr mindestens einmal dort hin. Mein letzter Besuch war der Beste: Ich habe im Schatten bei 25 Grad ein kleines Schläfchen auf den im Norden des Geländes aufgestellten Liegen gemacht. Danach ging es mir Blendend.
Möglich ist es mit Abfallbehältern als Pflanzcontainer einen tristen Innenhof in dicht bebauter Mietwohnunggegend kostengünstig aufzuwerten. Ein wichtger Vorteil ist die Robustheit. Während Tontöpfe häufig nur einen oder wenige Winter überleben können Mülltonnen als Pflanzgefäße, seien sie nun aus Metall und verzinkt oder aus Kunststoff, Jahrzehnte überdauern.

Es muss auch nicht eine Bepflanzung mit Blumen sein. Möglich sind auch kleine Gehölze oder Gräser. Wer es wünscht kann in diesen Riesentöpfen auch Gemüse züchten. Wie wäre es mit einem Gemüsekarten in Küchennähe auf dem ungenutzten Teil der Terrasse?


Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.com würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank

Keine Kommentare:

Kommentar posten