Startseite

2009/05/16

Großes Geschichtsspektakel mit 700 Akteuren im Landschaftspark

Auf dem Rittergut Dorstadt im Landkreis Wolfenbüttel, Niedersachsen, hat es heute am 16.05.09 eine außerordentliche Veranstaltung gegeben. Mit Tempus Zeit erleben wurde die Geschichte der Region mit 700 Darstellern dargeboten. Das Ganze fand im historischen Landschaftspark des Klosterguts statt. Als Gartenliebhaber hatte man die Möglichkeit sich den Park anzusehen und gleichzeitig wurde viel für die ganze Familie geboten. Wie war das Leben vor 200, 400 und 700 Jahren? Anschauliches wurde geboten: Es wurde geschmiedet, gebacken, gedrechselt, gekämpft, gejagt, erklärt, gekocht, ... Alles anschaulich dargestellt und immer so, wie es füher einmal war.

Zu erfahren warem wunderschöne Eindrücke. Neben dem Park hatte man die Möglichkeit das Gut zu besichtigen und einen Teil der alten Gebäude anzusehen. Es gab auch erstaunliche und Architektur zu besichtigen.

Wer noch zufällig diese Zeilen heute oder morgen früh lesen sollte: Auch am 17.05.09 gibt es nochmals diese Vorführung mit den vielen enthusiatischen Laiendarstellern.


Es wird auch zwei mal am Tag jeweils eine Schlacht nachgespielt. Der Pulverdampf gibt dem Park dann den richtigen Flair. Das Rittergut und der Landschaftspark ist nur an sehr wenigen Tagen im Jahr für die Öffentlichkeit geöffnet.

Weitere Information zu der Veranstaltung und mögliche Folgeveranstaltungen finden Sie auf der Website des Veranstalters: http://www.tempus-zeiterleben.de/.


Ob es eine Neuauflage der Veranstaltung geben wird hängt davon ab, ob die Kosten durch die Besucher wieder hereinkommen.
Eine derartige Veranstaltung eignet sich übrigens auch für andere geschichtsträchtige Regionen. Vielleicht liest diesen Bericht ja ein Bürgermeister, ein Stadtrat, ein Geschichtsverein.

Die Teilnehmenden kamen aus verschiedenen Ländern Europas. Es war erstaunlich, welche Sprachen alles gesprochen wurden
















--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Keine Kommentare:

Kommentar posten