Startseite

2009/06/04

Winterharte Sukkulenten in Töpfen

Eine wunderbare Dekorationsidee sind Sukkulenten, die man in Töpfe pflanzt. Man kann die ganzen Töpfe damit zupflanzen und sie legen sich wunderbar über den Rand der Töpfe und Schalen. Diese Sukkulenten sind wunderbar pflegeleicht. Sie sind ja Sukkulenten, weil sie sehr gut mit dem Wasser haushalten können. Wenn man mal vergisst zu gießen, ist das nicht so schlimm. Selbst heiße Sommer vertragen sie problemlos.
Schwierigkeiten können gelegentlich sehr kalte und lange Winter bringen. Dann ist mit Verlusten einzelner Pflanzen zu rechnen. Wenn es zu lange friert, kommt es dann doch zu Trockenschäden. Aus diesem Grund sollte man die Pflanzen auch gelegentlich im Winter gießen, wenn es frostfreie Zeiten gibt.
Sukkulenten stammen aus den verschiedensten Pflanzenfamilien und von allen Kontinenten. Sie haben vor allem eins gemeinsam, sie vertragen Trockenheit. Sukkulenten sind deshalb vor allem auch etwas für faule Gärtner oder Gärtner mit wenig Zeit, die aber auch etwas Schönes im Garten haben wollen. Wie man auf den Fotos sieht, sind winterharte Sukkulenten in Töpfen einfach schöne Hingucker bzw. Blickpunkte.


Diese Sukkulenten kann man eigentlich in jedem Baumarkt kaufen und auch in jeder normal bestückten Online-Gärtnerei erwerben. Günstiger bekommt man sie, wenn man einfach mal bei Freunden und Nachbarn fragt. Wenn sie erst mal wachsen vermehren sich die meisten Sukkulenten über Ableger in großen Mengen und deshalb geben die meisten Leute gern ein paar Ableger ab.

Indem man immer kleiner Töpfe mit Erde ineinanderstellt erhält man kleine Pyramiden. Auch das ist ein nettes Design. Auf den Fotos ist es ansatzweise zu sehen. Auch möglich ist bei etwas größeren Blumentöpfen die Bildung kleiner grüner Landschaften aus Sukkulenten. Dafür kann man auch einfach z.B. gesammelte Steine verwenden.

Wenn man spezielle Sorten haben will, sollte man schon in einer Sukkulentengärtnerei vorbei schauen oder im Internet danach suchen.
--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de
Hier nun eine Liste mit allen Pflanzenfamilien, die Sukkulenz entwickelt haben: Agavaceae,Agavengewächse, Aizoaceae, Mittagsblumengewächse, Amaranthaceae, Fuchsschwanzgewächse, Amaryllidaceae, Amaryllisgewächse, Anacardiaceae, Sumachgewächse, Apiaceae, Doldenblütler, Apocynaceae, Hundsgiftgewächse, Araceae, Aronstabgewächse, Araliaceae, Araliengewächse, Asparagaceae, Spargelgewächse, Asphodelaceae, Affodillgewächse, Asteraceae, Korbblütler, Balsaminaceae, Balsaminengewächse, Basellaceae, Basellgewächse, Begoniaceae, Schiefblattgewächse, Brassicaceae, Kreuzblütengewächse, Bromeliaceae, Bromeliengewächse, Burseraceae, Balsambaumgewächse, Cactaceae, Kakteengewächse, Campanulaceae, Glockenblumengewächse, Capparaceae, Kaperngewächse, Caricaceae, Melonenbaumgewächse, Caryophyllaceae, Nelkengewächse, Cochlospermaceae, Commelinaceae, Commelinagewächse, Convolvulaceae, Windengewächse, Costaceae Costus, Crassulaceae, Dickblattgewächse, Cucurbitaceae, Kürbisgewächse, Davalliaceae, Didiereaceae, Dioscoreaceae, Yamswurzelgewächse, Doryanthaceae, Speerblumen, Ericaceae, Heidekrautgewächse, Euphorbiaceae, Wolfsmilchgewächse, Fabaceae, Hülsenfrüchtler, Fouquieriaceae, Geraniaceae, Storchschnabelgewächse, Gesneriaceae, Gesneriengewächse, Hyacinthaceae, Hyazinthengewächse, Icacinaceae, Lamiaceae, Lippenblütengewächse, Lentibulariaceae, Wasserschlauchgewächse, Loasaceae, Blumennesselgewächse, Loranthaceae, Riemenblumengewächse, Malvaceae, Malvengewächse, Melastomataceae, Schwarzmundgewächse, Meliaceae, Mahagonigewächse, Menispermaceae, Mondsamengewächse, Montiaceae, Moraceae, Maulbeergewächse, Moringaceae, Orchidaceae, Orchideen, Oxalidaceae, Sauerkleegewächse, Passifloraceae, Passionsblumengewächse, Pedaliaceae, Sesamgewächse, Phyllanthaceae, Phytolaccaceae, Kermesbeerengewächse, Piperaceae, Pfeffergewächse, Portulacaceae, Portulakgewächse, Rubiaceae, Rötegewächse, Ruscaceae, Mäusedorngewächse, Santalaceae, Sandelholzgewächse, Sapindaceae, Seifenbaumgewächse, Saxifragaceae, Steinbrechgewächse, Solanaceae, Nachtschattengewächse, Talinaceae, Urticaceae, Brennnesselgewächse, Vitaceae, Weinrebengewächse, Xanthorrhoeaceae, Grasbaumgewächse, Zygophyllaceae, Jochblattgewächse.

Keine Kommentare:

Kommentar posten