Startseite

2009/04/23

Buchsbaum als Hochstamm / Buchsbaumkrankheit


Ich versuche seit Jahren Buchsbaum als Hochstamm zu züchten. Ich bin sozusagen nahe daran, aber irgendwie funtioniert es nicht so recht.

Auf dem Foto sieht man einen Hochstammbuchsbaum , der schon einige Jahre auf dem Buckel hat. Er steht dort seit einem Jahr. Die Zucht erfolgt an einer entlegenen Ecke des Gartens, dort habe ich noch ein paar kleinere Exemplare. Der Buchsbaumhochstamm auf dem Foto sieht gar nicht gut aus. er hat ganz gelbe Blätter und ich befürchte fast, dass er diesen Sommer nicht überstehen wird. Mein Sorge ist jetzt, dass ich die gefürchtete Buchsbaumkrankheit irgendwie eingeschleppt habe.

Möglicherweise ist es aber auch nur der schlechte lehmige Boden, der durch Baggerarbeiten ( Rohrverlegung ) nach oben befördert worden ist. Im übrigen ist es schon die 2. Pflanze Hochstammbuchsbaum, die mir dort einzugehen droht. Hat jemand eine Idee?




--> Ein Link zu der Seite http://www.garten-anders.de würde sehr helfen, das Tagebuch bekannter zu machen. Wenn Sie dazu die Möglichkeit haben, im voraus vielen Dank.
--> Wenn Sie einen eigenen Beitrag haben senden Sie diesen bitte einfach an: info@garten-anders.de

Kommentare:

  1. Das am Boden ist doch auch Buchs, oder? Der wäre ja dann auch vom Triebsterben (wenn du das meinst) betroffen. Das ist zwar (anscheinend) die häufigste der Buchsbaumkrankheiten, aber es gibt auch noch andere Gründe für brauen Blätter. Zu viel Sonne zum Beispiel, oder vielleicht auch der Buchsfloh. Theoretisch auch Wurzelsterben, aber da wäre ja auch wieder der Buchs a Bodne betroffen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall war es wahrscheinlich doch nur die Trockenheit. Die Pflanze ist umgesetzt worden und hat darunter gelitten, obwohl es schon lange her war (letzter Herbst). Wenn Buchsbaum älter ist, ist er sehr mäckelig und braucht immer wieder Wasser. Gelbe Blätter sind dann Stress und Wassermangel und keine Buchsbaumkrankheiten,

      Löschen